Akupunktur
Augendiagnose
Ausleitungsverfahren
Bachblütentherapie
Bioelektronische Funktionsdiagnostik
Chirotherapie und manuelle Therapie
Eugenische Kur
Hämatogene Oxidationstherapie
Klassische Homöopathie
Magnetfeldtherapie
Misteltherapie
Mora Therapie
Neuraltherapie
Ohr-Akupunktur
Orthomolekulare Medizin
Schlangengift
Shoni-Shin

 

 

 

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie basiert auf der Wirkung pulsierender magnetischer
Energie auf den menschlichen Organismus. Der Physiker W. Heisenberg bemerkt
zu den Magnetfeldern:

"Die magnetische Energie ist die elementare Energie, von der das gesamte Leben
des Organismus abhängt."

Diese Therapie hat sich besonders bewährt bei verzögerter Wundheilung, bei langsam
und mangelhaft heilenden Knochenbrüchen, bei rheumatischen Erkrankungen,
degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates, Arthritis, Arthrosen, Tennis-
arm, Neuralgien, Ischialgien, Sportverletzungen, Migräne und Durchblutungsstörungen.

Sie ist besonders gut kombinierbar mit Akupunktur und Anwendungen der Manuellen
Therapie (Chiropraktik, Osteopathie, Massagen) und der Neuraltherapie.

 

 

 

 

 

© Jürgen Fraczewski, Essen